Pannoniaring one ✌️

Leider wurde unser Terminplan für die Rennstrecke, dank COVID19 komplett umgeworfen. Dafür nutzten wir die Zeit, bereits aufgenommene Videos zu bearbeiten. So entstand Pannoniaring one. Das waren 2 Tage am Pannonia Ring mit etwas Regen und viel Sonne. Wir hatten uns eine Box (Box 18) direkt in der Boxengasse gemietet. Diese Box bietet platz für maximal 4 Motorräder und mit etwas Organisation auch für 4 Fahrer. Der erste Tag war regnerisch und sehr gemütlich.

Wir nutzten die Zeit mit anderen Fahrern zu sprechen und Erfahrung zu sammeln. Auf der Rennstrecke ist der Zusammenhalt der Motorradfahrern noch mehr ausgeprägt, als auf der Straße. Das Motto „Jeder hilft jeden“ liegt in der Luft.

Am zweiten Tag waren keine Wolken zu sehen. Wir waren schnell Frühstücken und bereiteten uns für den Tag vor. Wir steckten die Reifenwärmer an und zogen uns unsere zweite Haut an. Die Gopro´s wurden montiert und die Linsen noch einmal geputzt. Wir fuhren unsere Runden Sturzfrei. Das Feeling auf der Rennstrecke ist einfach nur einzigartig. Wir raten auch jeden Fahranfänger einmal auf die Rennstrecke zu fahren. #17 Tom war 2 Tage nachdem er den Führerschein bekommen hatte, schon das erste Mal am Ring unterwegs. Das was er dabei gelernt hatte, zeigte sich sofort auf der Straße mit wesentlich mehr Können und Sicherheit.

Leider verging die Zeit so schnell und waren schon wieder am Einpacken. Ein kurzes Video gibt es im Anschluss